baupräsent.de MAGAZIN
 
 
Homepage
Bauexperten-Forum
Impressum
Sitemap
Kontakt / Service
 
Baumurks-Spezial
Pfusch am Bau?
Perfektes Bauen!
 
Themen
Außenanlagen
Das Strohhaus
Elektrosmog
eVergabe im Netz
Fertiggaragen
Häuser im Fertigbau
Innovatives Bauen
Kinderförderungsgesetz
Licht und Gesundheit
Ökosiedlungen
Passivhaustechnik
Sonne in die Schule
Wohngifte
Massagesessel bei VoxTV
Fertigbau und mehr ...
Selbstbau-System
Markisen Shop
Garagenbau
 
Baufirmenfinder
Baufirmenliste
Bauwesenverzeichnis
 
Empfehlungen
Nachrichten
Bauaktion
 
Bauadressen Baufirmen Bau-Adressenverzeichnis Baupartnerfirmen Tieradressenverzeichnis Tierwebadressen
 
 
BAUINFORMATIONEN - MAGAZIN
 

Fachinformationen aus den Bereichen Bauen Wohnen Renovieren und Modernisieren.

Internet-Magazine mit den Schwerpunkten News und Informationen wiederholen sich oft, darum wollen wir einen anderen Weg gehen und Ihnen ein Magazin mit den ausgesuchten Publikationen aus der Branche bieten. Im ständig wechselndem Rythmus werden neue für Heimwerker und Hausbauer interessante Themen rund ums Bauen und Renovieren mit Links und Querverweisen vorgestellt.


   
  Foto: Thalhammer - baumurks.de  
Pfusch am Bau!
 
"Es gibt nichts auf der Welt was man nicht etwas biller und damit auch etwas schlechter (meistens sehr viel schlechter) machen könnte"
 
Veröffentlichungen von Josef Thalhammer in denen einerseits Pfusch am Bau angeprangert, und anderseits auch gezeigt wird wie man richtig bauen kann.
 
Artikel lesen

   
  Foto: Thalhammer  
Perfekt massiv Bauen, ja wie geht denn das?
 
Leider NUR Perfekt:
Natürlich gibt's zig Bauunternehmer und jeder behauptet der Beste zu sein. ABER ist er auch das, was er vorgibt? Kann ich als Laie seiner Vorgabe vertrauen ?
Betrachten wir das Ganze einmal nüchtern, wenn sich ein Bauunternehmer verkauft muss er natürlich kräftig Überzeugungarbeit dafür leisten wie z.B. "Wir sind die Besten bla bla bla" ..
Gute Bauunternehmen zeichnen sich mit Standards aus, deren Wert der OTTO Normalverbraucher nicht erkennen kann (mag). Es sind die sogenannten Details die einen guten Bauunternehmer auszeichnen.
 
jetzt sagen Sie bloss nicht das möchten Sie seh'n?

   
  Foto: Arbeitskreis Betonfertiggaragen  

Arbeitskreis Betonfertiggaragen
 
Die moderne Betonfertiggarage bietet Sicherheit und Komfort

Die Zeit der Betonfertiggaragen als reine Zweckbauten ist vorbei. Jetzt hat sich die Betonfertiggarage erfolgreich durchgesetzt. Die preiswerte Räumlichkeit schützt den Pkw vor Diebstahl, Vandalismus und vor Naturgewalten. Sie eignet sich laut dem Arbeitskreis Betonfertiggaragen der Studiengemeinschaft für Fertigbau auch für vielfältige zusätzliche Zwecke: vom Kellerersatzraum bis zur Hobbbywerkstatt.

Kostengünstige Fertigbauweise
Es liegt auf der Hand, dass konventionell gefertigte Einzelgaragen schnell das Preisniveau eines Mittelklassewagens erreichen können. Neben den Kosten für Baumaterial und Bauleitung, Planung und Statik, Fundament und Erdarbeiten, wird noch weiterer finanzieller Aufwand für Putz- und Malerarbeiten sowie Dacheindeckung und das automatische Garagentor einschließlich der Elektroinstallation benötigt. Preisgünstige Fertigungstechniken und ein ausgeklügeltes Transportsystem, die bei der Herstellung und dem Vertrieb von Betonfertiggaragen zum Einsatz kommen, ermöglichen deshalb hohe Einsparungen bei der Realisierung der Wunschgarage. Nach Auskunft von Experten des Arbeitskreis Betonfertiggaragen rechnet man etwa bei einer Standardeinheit in den Maßen sechs mal drei Meter inklusive Produktion, Anlieferung und Aufstellung mit Kosten in Höhe von ca. 6200,--Euro. Die Betonfertiggarage selbst steht in der Regel in nur einer Stunde auf Punkt- bzw. Streifenfundamenten.

Für jeden Zweck
Nach Beobachtungen der Studiengemeinschaft für Fertigbau e.V. spielt attraktives Design eine immer wichtigere Rolle. Deshalb gibt es die moderne Betonfertiggarage in vielen Formen und Farben und mit attraktiven Dachvarianten. Die privaten Parkhäuser lassen sich entweder harmonisch in eine Gartenanlage einbetten oder solide mit dem Haus verbinden. Dabei vereint trendgerechte Farbgestaltung die Gebäudeeinheit oder setzt auf Wunsch individuelle optische Akzente. Die Funktionalität und der Garagenkomfort haben auch an Bedeutung gewonnen. Per Knopfdruck lassen sich moderne Sektionaltore bequem öffnen. Das integrierte Belüftungssystem schützt Auto und Betonfertiggarage vor Feuchtigkeitsschäden. Je nach Bundesland fordern die Behörden für das Aufstellen einer Betonfertiggarage entweder eine "einfache Bauanzeige", "ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren" oder das "Einzelgenehmigungsverfahren".
Weitere Infos stehen unterhttp://www.betonfertiggaragen.de/ bereit.

3S-Modell "Betonfertiggarage Freiburg" Größe 3 mit Sektionaltoren und Ziegel-Satteldach


 

   
  Foto: strohhaus.com  

Das erste Strohhaus in Rheinland-Pfalz
 
Stroh als Baumaterial wurde schon für den Bau der ersten Häuser der Menschheit eingesetzt. Als nachwachsender Rohstoff ist es wie Holz praktisch immer verfügbar. Durch seine Beschaffenheit können sehr hohe Isolierungswerte erzielt werden, denn der einzelne Strohhalm besitzt mehrere geschlossene Luftkammern. Im Hausbau wurde Stroh bislang nur in Verbindung mit weiteren Baustoffen wie z.B. Holz, Stein, oder Metall eingesetzt. Nur so ist ein stabiles Tragwerk entstanden. Jedoch haben sich dadurch Schwachstellen in der Isolierung ergeben, was bisher ein Nachteil bei dieser Bauweise war.
 
weiterlesen


Einzigartig in Europa: Infotainmentpark zum Bauen und Wohnen

Steinzeit meets Future World
Ein Muss für alle, die bauen wollen, eine Bereicherung für jeden, der renovieren will und ein Spaß für die ganze Familie: Die "World of Living" lädt ein zum Erkunden und Entdecken. Europas bislang einzigartiger Infotainmentpark für Bauen und Wohnen im badischen Rheinau-Linx (zwischen Baden-Baden und Straßburg) verknüpft spannende Unterhaltung mit Informationen zum modernen Bauen. Eine Spitzenattraktion für die ganze Familie.

Herzstück ist das "Universum der Zeit": Von der Steinzeit bis zur Raumstation im Weltall ist hier hautnah und täuschend echt eine Zeitreise durch die unterschiedlichsten Wohnkulturen der Menschheit zu erleben. Die einzelnen Epochen sind detailgenau in Szene gesetzt von Hollywood-Kulissenbauer Johann Kott, so z.B. die labyrinthartigen Pyramidengänge im alten Ägypten oder das prunkvolle Bad Königin Kleopatras. Eine ausgeklügelte Technik von Klimageneratoren, Geräuscharrangements und Duftkompositionen sorgen für ein einmaliges Erlebnis mit allen Sinnen.

Ein gläsernes Zentrum, die Halle der Kreation, vereint an einem Ort innovative Haus- und Umwelttechnik und alles zum Thema Innenausstattung. Während sich die Erwachsenen auf anschauliche Weise informieren, können die kleineren Besucher spielerisch unterschiedliche Wohnformen von Menschen und Tieren entdecken, z.B. Pfahlbauten, eine überdimensionale Biberburg oder einen Schneckenturm.

Die World of Living ist täglich (außer montags) von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ein Besuch kann auch in Verbindung mit einer Schwarzwald-Städtereise gebucht werden.

Die Eintrittspreise:
Erwachsene 5,- Euro, Kinder bis einschl. 11 Jahre frei, Jugendliche 2,50 Euro, die Familienkarte 12,50 Euro.

Info-Hotline: 0 18 05/25 25 06 oder Internet:www.world-of-living.de
Hier finden sich auch Infos zu den regelmäßig stattfindenden Thementagen.

 
 
© 2013 baupräsent.de

Anzeigen

Gehe zu


Gehe zu


Gehe zu

 
nach oben